Mauersegler-Einbaukasten Nr. 16S

105,77 €

Artikelname Mauersegler-Einbaukasten Nr. 16S
Artikelnummer 00609/7
Lieferzeit Lieferung in 3 Monaten
Stück
Mit integrierter Starensperre

Warum benötigt man eine Starensperre?
Zuallererst: Niemand der ernsthaft Artenschutz betreibt hat Vorbehalte gegen den Star – ganz im Gegenteil. Der ganzheitliche Schutz aller Arten steht beim Thema Starensperre im Vordergrund. So bieten wir gezielt für den Star, Nisthöhlen in verschiedenen Ausführungen an. Wir müssen es aber akzeptieren, dass bestimmte Bauträger mit brütenden Staren am Gebäude ihre Probleme haben – meist ist es die Befürchtung vor Verschmutzungen am und um das Gebäude, z. B. an repräsentativen Prestigebauwerken oder an Durchgängen mit Publikumsverkehr. Als Konsequenz wird dann oftmals der Einsatz von Mauersegler-Nisthilfen eingeschränkt, was wiederum Brutraumverluste für den Mauersegler bedeutet. Bei Belegung von Nisthilfen durch Mauersegler entsteht durch deren Lebensweise definitiv keine Verschmutzung am Gebäude. Bei gezielten Monitoringprojekten mit Mauerseglern ist diese Starensperre auch sehr willkommen, da Fremdbelegungen verringert werden.

Funktionsprinzip der Starensperre:
Durch die Anatomie des Stares (lange Füße, etc.) schafft es dieser nicht, durch die eingebaute Barriere nach hinten in den Brutraum zu gelangen. Mauersegler haben sehr kurze Füße und passieren dieses Tunnelprinzip ohne Probleme. Dieses wurde über Jahre hinweg bereits erfolgreich getestet.

Nachrüsten von bestehenden Quartieren:
Bestehende Brutplätze sollten in der Regel nicht umgerüstet werden, da Mauersegler ihre Schnäbel ansonsten beim rasanten Einflug verletzen könnten. Bekannt ist, dass Mauersegler regelrecht im Blindflug nach der Heimreise in ihr Brutgebiet die letztjährigen Quartiere wieder beziehen!

Bewohner:

Mauersegler 

Material:

Atmungsaktiver SCHWEGLER-Holzbeton.

Größe:

B 43 x H 24 x T 22 cm (inkl. Verschluss)
Brutraum: B 36 x H 17 x T 16 cm

Aufhängung:

Zum Einmauern oder zum Anschrauben auf die Fassade mit optionaler Halteleiste. Der Kasten kann vollständig versenkt werden, daher beim Einmauern bündig mit der Fassade abschließen.

Reinigung und Kontrolle:

Vorderwand mit Herausfallschutz ist zu Kontrollzwecken komplett abnehmbar. Eine Reinigung ist bei Belegung durch Mauersegler nicht unbedingt notwendig. Wir empfehlen die Verwendung unserer optionalen Nestmulde.

Lieferumfang:

Nistkasten

Gewicht: 

ca. 11,2 kg
Der Kasten kann mit der optionalen Halteleiste auch auf die Fassade montiert werden.
Die Mindesthöhe unter dem Einflug sollte 6 bis 7 m über dem Erdboden oder vorspringenden Gebäudeteilen betragen. Größere Höhen sind aber jederzeit möglich. Von Vorteil ist eine Anbringung direkt unter der Dachkante. Es dürfen keine Vorsprünge, Dachteile, Rohre etc. unterhalb des Einfluges vorhanden sein, da der Mauersegler sehr steil an- und abfliegt. Unter dem Einflug soll es also direkt und frei nach unten gehen.
Die Anbringung mehrerer Nisthilfen zur Koloniebildung ist von Vorteil und wird ausdrücklich empfohlen. Mauersegler benötigen keinen Mindestabstand zu Artgenossen - Nistkästen können daher unmittelbar aneinandergereiht werden.
Farbe: lichtgrau
Montageart: Aufputzmontage, Unterputzmontage
Tierart: Vogel
Vogelart: Mauersegler