FAQ - häufig gestellte Fragen zu Insektennisthilfen


Wo soll ich meine Insektennisthilfe aufhängen?

In Gartenlauben, Pergolen, Mauern, Gärten und sogar auf Balkonen, bis in den dritten oder vierten Stock. Für das Anbringen dieser Hilfen gibt es keine feste Regeln, doch sollte auf eine sonnige, wind- und regengeschützte Lage geachtet werden.

Wer bewohnt die Nisthilfen?

Hautflügler wie Wildbienen, Grab-, Falt- und Wegwespen.
Für Hummeln, Hornissen und Florfliegen bieten wir spezielle Nistkästen an.

Sind diese Arten gefährlich?

Alle Arten sind sehr friedliebend und völlig ungefährlich gegenüber Menschen und Haustieren!

Muss ich meine Insektennisthilfe reinigen?

Nein, die Ganzjahresquartiere für Solitärinsekten sind wartungsfrei. Sie dürfen nicht gereinigt werden und müssen auch im Winter draußen bleiben, da die Insekten in den Brutkammern sonst vorzeitig schlüpfen und zugrunde gehen würden.